Kristallklare Worte von Frau zu Frau

Was wie eine belanglose Unterhaltung mit einer Bekannten beginnt, endet wie ein tiefgründiges Gespräch mit einer Freundin.

Christl Clear ken­ne ich als unter­halt­sa­me Influ­en­ce­rin auf Insta­gram. Da plau­dert die Wie­ne­rin mit nige­ria­ni­schen Wur­zeln genau­so gern über die unwich­ti­gen (Make-up, Mode) wie wich­ti­gen (Ras­sis­mus, Femi­nis­mus) The­men und lässt uns an ihrem per­sön­li­chen Mix von Lust und Frust teil­ha­ben, den das Leben als Frau aus­macht. Genau­so unver­blümt und frei Schnau­ze wie in ihren Insta­gram-Sto­rys hat sie auch ihr Buch ver­fasst. Mit kla­ren Wor­ten (der Name ist Pro­gramm) gibt sie ihre in 37 Jah­ren gesam­mel­ten Lebens­weis­hei­ten wei­ter, von Frau zu Frau. Allen vor­an: pfeif‘ auf Erwar­tun­gen! Dabei geht es um Sex und Freund­schaft, Ras­sis­mus und Sexis­mus, Hoch­zei­ten und Kin­der­wunsch – alles The­men, die sie selbst erlebt und zu denen sie ganz sub­jek­tiv ihre Mei­nung äußert. 


Buchcover Let Me Be Christl Clear

Let me be Christl Clear
Christl Clear
Kre­mayr & Sche­ri­au, 2021
ISBN 9783218012874

Die­ses Buch wur­de mir als kos­ten­lo­ses Rezen­si­ons­ex­em­plar vom Ver­lag über die Platt­form Net­Gal­ley zur Ver­fü­gung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner